FAQ - Gitterpflaster

Häufig gestellte Fragen zum Gitterpflaster und dessen Anwendung

 

Muss ich auf alle angegebenen Punkten im Buch die Gitterpflaster aufkleben?

Nein. Die Anleitungen in den Büchern geben nur die Punkte an, welche eventuell. bei dieser Indikation blockiert sein könnten. Die Gitterpflaster werden nur auf die Punkte geklebt, dort wo sich das Gitterpflaster entweder von der Hautoberfläche wegschlägt oder heranzieht. Also erst nachdem man alle Punkte mit den Gitterpflaster abgetestet hat, weiss man genau wie viele Gitterpflaster tatsächlich pro Indikation aufgeklebt werden müssen.

 

Wieviel Gitterpflaster darf man maximal aufkleben?

Entweder so viele wie nach dem Austesten herauskommt, oder so viele wie am Körper Bedarf ist. Es gibt keine Begrenzung.

 

Wie lange müssen die Gitterpflaster kleben bleiben?

Nach Abklingen der  Beschwerden, können die Gitterpflaster auch wieder abgenommen werden.
Das kann nach schon nach einigen Stunden sein (z.B. bei Kopfschmerzen), oder aber nach 1-2 Wochen. Wenn der abgeklebte Punkt am Körper von den Gitterpflastern in seiner Blockade befreit worden ist, dann fallen die Gitterpflaster auch meistens von alleine ab.

Die Pflaster dürfen aber jederzeit auch hygienischen Gründen erneuert werden.

 

Was kann unter den Gitterpflastern passieren?

Je nach Reaktion des Körpers kann es manchmal unter den Pflastern etwas kribbeln oder ziehen. Auch eine Hautrötung ist eine ganz normale Reaktion der Blutgefäße. Die Pflaster sollte man nicht gleich wieder entfernen.

Sollte es unter den Pflastern unaufhörlich jucken, dann bitte die Pflaster entfernen.

 

Wie kann der Körper auf die Pflaster reagieren?

Im häufigsten Fall werden die Beschwerden nach und nach verschwinden.

In seltenen Fällen ( z.B. Husten…) kann das Gitterpflaster auch einen ersten schlimmeren Hustenreiz über 1-2 Stunden auslösen. Meisten haben sich aber danach die Beschwerden gelindert oder sind komplett verschwunden.

 

Darf man damit ins Wasser?

Jederzeit! Die Gitterpflaster halten alles aus.

 

Was muss man beim Aufkleben beachten?

Bitte immer die Haut vor dem Aufkleben reinigen ( Alkohol, oder mit schwarzen flüssigem kalten Kaffee abreiben).

In dem Areal in dem das Gitterpflaster aufgeklebt werden soll, und später durch Bewegungen gespannt wird unbedingt die Hautoberfläche vordehnen (am Rücken bedeutet es, das der Patient sich nach vorne bücken muss bevor die Gitterpflaster aufgeklebt werden). Nur so halten Gitterpflaster auch in der Bewegung auf der Hautoberfläche.

X